Wälder

Die Wälder der Burgergemeinde Heimberg erfüllen wichtige Funktionen und erbringen vielfältige Leistungen: Sie bieten Schutz vor Naturgefahren und Lärm, sie liefern Holz, sie sind Lebensraum für Pflanzen und Tiere und sind ein beliebter Ort für Erholungssuchende. 

Die Wohlfahrtsfunktionen umfassen u.a. den Wegunterhalt, Kulturen-, Waldpflege und Unterhalt des eigenen Waldlehrpfades. Diese Leistungen zugunsten der Öffentlichkeit werden von der Burgergemeinde Heimberg erbracht und getragen. 

Damit die Individuen der verschiedenen Interessengruppen die Waldleistungen konfliktfrei in Anspruch nehmen können, bitten wir alle Waldbesuchenden sich an die Verhaltensregeln des Wald Knigge zu halten.

Die gesamte Waldfläche beträgt 77 Hektar. Der Übersichtsplan gibt Auskunft darüber, von welchen Wäldern die Burgergemeinde Heimberg Waldeigentümerin ist.

Der Flächenplan in PDF Version.

Lesen sie unsere Forstberichte und anderen Beiträge rund ums Thema Wald und erfahren Sie interessante Details über die Waldbewirtschaftung.

Bewirtschaftung der Wälder

Die Waldbewirtschaftung erfolgt gemäss dem Kantonalen Waldgesetz (KWaG)Seit 1999 besteht mit der Burgergemeinde Thun eine Vereinbarung welche die Betriebsleitung des Forstbetriebes der Burgergemeinde Heimberg regelt. Förster Jakob Schneiter ist verantwortlich für den Forstbetrieb der Burgergemeinde Heimberg.